Sylvia Hansmann

Sylvia Hansmann

// Architektur
// Fotografie
// Glaskunst
// Installation
// Konzeptkunst
// Malerei
// Objektkunst
// Partizipation

Über mich

Sylvia Hansmann, 1962 Geboren in München

Studium: École Nationale des Beaux Arts de Paris

  • Lebenslauf Sylvia Hansmann
    2020 Thue et Mue, Frankreich Kunst am Bau, Bürgerhaus
    2019 Basel "Auf dem Weg nach Basel"
    2018 Sète, Frankreich "Spitze Landschaften"
    2017 FRUC, Montpellier Portal Kortenstahl, Lasersch
    2014 Gallargues, Frankreich Kunst am Bau, Mittelschule
    2014 Mendes Grossstickerei Kathedrale
    2013 Nimes Carrément, Installation
    2011 Brüssel, Europaparlament Trophäe, Glas und Beton
    2011 Puchheim/München "Breathing" Installation

Meine Arbeit

Mit meinen Kunstprojekten,schaffe ich eine Sammlung von Geschehnissen und Werken, die im Laufe der Jahre einen Lebensweg zeichnen. Mit allen seinen Aspekten und Etappen, sozial, ökonomisch, politisch und emotional. Unser Umfeld, und neu zu entdeckende, zu definierende Beziehungen zu uns und unserem Handeln sind oft Ausgangspunkt meiner Projekte. Die daraus entstandenen Werke, laden ein selbst neue Wege zu suchen.

(1) "Farbfänger"

Kunst am Bau, Mittelschule Gallargues,Dies Werk wurde von der Umgebung der Schule inspiriert : die Nähe der durchfahrenden Züge und der Autobahn und die interessante Geschichte einer Pflanze, der Chrosophora Tinctoria, aus der Farbe zur Illustration mittelalterlicher Manuskripte gewonnen wurde und die vor allem in Gallargues gefunden, präpariert und kommerzialisiert wurde. Fotos, die aus den fahrenden Zügen aufgenommen wurden auf einem degradierten Hintergrund, von blau nach orange, die Farben die man aus der Chrosophora Tinctoria gewinnen kann, sind als transparenter Film auf den Fenstern der Klassenzimmer des 1. Stocks angebracht. Reflektierend schützen sie vor der starken Sonneneinstrahlung, und lösen ein Problem des Vis a Vis der sich nah gegenüberliegenden Klassenzimmer. Von Innen oder Aussen gesehen wechselt dies Kunstwerk ständig mit dem Licht und dem Spiel der Wolken die durch Spiegelung und Transparenz Teil der Bilder werden.

(2) "Strohballen"

Manchmal, des Nachts ein grosses Spektakel : Das Hin und Her der Traktoren und Mähdrescher. Mit Ihren Scheinwerfern zeichnen sie im Schwarz der Nacht, um die wertvolle Ernte rechtzeitig einzufahren. Am Morgen hinterlassen sie ein gold leuchtendes Spiel aus grossen runden Heuballen auf den Feldern. Es sind diese Heuballen die ich für mein Kunstambauwerk für das Gemeindehaus in Bretteville gewählt habe. ... / Höhe 130 cm, Durchmesser140 cm, Laserschnitt in Kortenstahl, Nachts von Innen beleuchtet.

(3) "Fische und Katze"

PORTAL des FRUC Sylvia Hansmann & Stéphan Barron Quadriptyque aus Kortenstahl Inspiriert von der Hauskatze und dem Fischteich im FRUC schreiben diese als Buchstaben den Namen des Kunstortes. Besonders schön, das Spiel der Schatten, die im Laufe des Tages und der Jahreszeiten immer neue Wahrnehmungen ermöglichen.